Dosenbier
Info's zum Dosenbier gibts hier
Vorteile von Dosenbier
Categories: Dosenbier

DosenbierBier ist mehr als nur ein Getränk – Bier ist einfach Kult. Bier ist Party, Entspannung und ein Genuss. Bier hat eine lange Geschichte. Das Bierbrauen ist ein Handwerk mit einer langen Tradition. Bier ist eine Erfrischung und ein Durstlöscher an heißen Tagen. Bier ist Variantenreich – Pilsner, Kölsch, Weizen, Export, Alt, Weißbier und Helles.

Dosenbier – Die Vorteile

Bier und das Reinheitsgebot sind typisch deutsch. Bier ist Bierkultur. Durst wird durch Bier erst schön. Die erste Bierdose gab es 1933 in den USA. Dosenbier kann man in Supermärkten aber auch auf unzähligen Internetseiten kaufen. Das Angebot ist sehr groß. Es hat einige Vorteile gegenüber Flaschenbier. Der wichtigste Grund ist, es ist viel leichter zu transportieren. Es ist wesentlich leichter als Flaschenbier. Bier in der Dose ist meist billiger als das Bier aus der Flasche, außerdem ist es umweltfreundlicher. Durch den Dosenpfand wird das Dosenbier in Deutschland immer beliebter.

Biersorten

Bier bietet unglaubliche Variationsmöglichkeiten. Bei den Biersorten unterscheidet man zwischen obergärigen Bieren und untergärigen Bieren. Die Unterschiede sind bedeutsam.
Bei den obergärigen Bieren bildet die Hefe zusammenhängende Kolonien, diese schwimmen nach dem Brauvorgang an der Oberfläche. Obergärige Hefe arbeitet bei 15 bis 20 Grad Celsius (Zimmertemperatur). Obergärige Biere werden direkt nach der Hauptgärung (dauert einige Tage) abgefüllt und ausgeschenkt. Zu den obergärigen Biersorten zählt das Bier Berliner Weiße. Dies ist ein hefetrübes und lange gelagertes Bier. Der Geschmack der Berliner Weiße ist säuerlich. Aber auch das Altbier zählt zu den obergärigen Bieren. Dieses Bier ist nach alter Brautradition hergestellt. Altbier ist obergärig und dunkel. Es kann, je nach Rezept, hopfen-bitter bis malzig-süß sein.

Bei den untergärigen Bieren setzt sich die Hefe auf dem Boden ab. Hier arbeitet die Hefe bei 4 bis 9 Grad Celsius. Untergäriges Bier hat eine Nachreifzeit von bis zu vier Monaten. Zu den untergärigen Bieren zählt die Biersorte Export. Exportbier ist ein Bier mit malzigem Geschmack. Häufig tragen Exportbiere auch die Bezeichnungen wie Urhell oder Urwürzig. Zu den untergärigen Biersorten zählt auch das Lagerbier. Es ist das in der Herstellung einfachste und billigste untergärige Vollbier. Die deutsche Bezeichnung Lager hat sich jedoch international eingebürgert und steht für Qualität.

Dosenpfand

Dosenpfand macht Dosenbier immer beliebter. Als Dosenpfand bezeichnet man ein Pfand auf Einwegverpackungen (Getränkedosen). Die Pfandpflicht besteht seit dem 01. Januar 2003. Seit Mai 2005 beträgt das Pfand einheitlich 25 Cent auf Einweggetränkeverpackungen von 0,1 bis 3 Litern. In den meisten Ländern Europas ist das Einwegpfand unbekannt.

Grafik: Andreas G. – Fotolia.comSimilar Posts:

Comments are closed.